Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wissen aus der Praxis für die Praxis

Wirtschaftslehre

 

Volks- und Betriebswirtschaftslehre werden häufig als theorielastige Fächer empfunden, die mit Definitionen und Formeln belastet sind. Was dabei oft völlig in den Hintergrund gerät, ist dass die Themen dieser Fächer allgegenwärtig sind und auf die Entscheidungen der privaten Haushalte und der Unternehmer einen unmittelbaren Einfluss ausüben.

  • Mindestlöhne fördern zwar die Einkommen der privaten Haushalte, führen aber auch zu steigenden Lohnkosten für die Unternehmer. Je nachdem ob Sie nun eher eine keynesianische oder neo-klassische Wirtschaftseinstellung haben werden Sie die Entscheidung zur Einführung eines flächendeckenden Mindestlohns entsprechend kritisch betrachten.
  • Der Euro stärkt die deutsche Wirtschaft; immerhin produzieren wir 20 % mehr Güter als wir selbst verbrauchen. Die Hälfte von diesem Überschuss exportieren wir in die Länder der Eurozone. In einem System von flexiblen Wechselkursen hätte der Wechselkurs dieses außenwirtschaftliche Ungleichgewicht auf den Gesetzen von Angebot und Nachfrage automatisch bereinigt. Diese Schutzfunktion fehlt durch die einheitliche Währung bei unterschiedlich starken Ländern.
  • Die Wahl der Rechtsform für ein Unternehmen hat viele Auswirkungen, z. B. für die Haftung des Privatvermögens, die steuerliche Einteilung oder die Möglichkeit sich an den Kapitalmärkten mit liquiden Mitteln zu versorgen.

Dies sind nur einige Beispiele die aufzeigen, wie der "theoretische" Unterricht mit der Praxis aus unserem Wirtschaftsleben verknüpft werden kann. Wer mer dazu wissen will, kann gerne auf meinem Blogg weiterlesen. VIel Spaß dabei.

 

Downloadbereich:

Präsentation mit den Grundlagen zur VWL:

 

Grundlagen der VWLGrundlagen der VWL

Präsentation zu Konjunktur und Wirtschaft    Präsentation zu internationalen Beziehungen

 

Volker Pispers "Bis neulich":

 

Volker Pispers: "Bis neulich 2015" - besser kann man die Volkswirtschaftslehre nicht zusammenfassen...

   

SPK-Finanzkonzept

 

 

 

 

 

 

 

 

Seminare und Training rund um das
Sparkassen-Finanzkonzept vom Selbständigen bis zum Unternehmenskunden.

Dozententätigkeit

 

 

 

 

 

 

 

 

Von der Wirtschaftslehre bis zur Bilanz- und Steuerpolititk im Unternehmen unterrichte ich praxisnah die Inahlte.

 Vorträge

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinter den Zahlen eines Unternehmens stehen Menschen. Was bewegt die Zahlen und vor allem die Menschen?

   

Über mich:

Kommunikation zwischen Unternehmen und Banken ist mein Stärke.

Als Sparkassenbetriebswirt mit umfangreicher Praxiserfahrung kenne ich die Anforderungen einer Bank an die finanzielle Konzeption eines Unternehmens. Doch hinter den Zahlen stehen immer Menschen. Was treibt die Menschen an und wie kann diese Energie im Unternehmen effizient genutzt werden?
Diese Fragen sind neben der rein fachlichen Vermittlung meiner Themen immer im Fokus. 

mein Angebot

  • individuell angepasste Seminare

  • Unterstützung bei der Einführung

  • Betrachtung aus verschiedenen Blickwinkeln und Rollen

  • kurzweilige Aufbereitung

  • praxisnahe Inhalte