Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wissen aus der Praxis für die Praxis

Investition und Finanzierung

gepr. Wirtschafts- und Industriefachwirt/in IHK

 

Während die Aktivseite der Bilanz die Mittelverwendung, also Investition, im Unternehmen zeigt, gibt die Passivseite der Bilanz Auskunft über die Mittelherkunft, also Finanzierung, des Unternehmens. Um die Bonität des Unternehmens zu steigern, sollte dabei die goldene Bilanzregel beachtet werden. Diese besagt, dass das Anlagevermögen und der langfristige Teil des Umlaufvermögens durch Eigenkapital und langfristiges Fremdkapital finanziert sein soll.

Die Finanzierung kann in Form von Eigenkapital oder durch Fremdkapital erfolgen. Auch die Wahl der Finanzierung wirkt sich auf die Unternehmensführung aus. Zusätzliches Eigenkapital verbessert die Bonität des Unternehmens, es können sich aber auch die Stimm-verhältnisse im Hinblick auf die Unternehmensführung ändern. Fremdkapital hat zwar keinen Einfluss auf die Stimmrechte im Unternehmen, dafür nimmt mit steigender Finanzierung die Kapitaldienstfähigkeit im Unternehmen ab.

 

Die im Folgenden zum Downloadbereich angebotenen Unterlagen sind begleitend zum Unterricht des "geprüften Wirtschafts- bzw. Industriefachwirt IHK" für das Unterrichtsfach "Investition und Finanzierung" gedacht. Zur besseren Veranschaulichung des Stoffgebietes habe ich dazu Informationen aus fremden und eigenen Quellen zusammengetragen, ebenso werden Gesetzestexte zitiert.

Die Verwendung von fremden Quellen erkennen Sie an der Quellenangabe auf der jeweiligen Seite bzw. Stelle. Als Quelle für die Gesetzestexte dient hier die Seite "Gesetze im Internet" des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz.

Für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen kann ich jedoch keine Haftung übernehmen.

Auf die Inhalte der  jeweiligen Internetseite bei Verlinkungen habe ich keinen Einfluss. Aus diesem Grund kann ich für diese Inhalte auch keine Gewähr übernehmen.

Stand 19.03..2016, Stefan Schütte

 

 

Übungsaufgabe zu den statischen Investitionsrechnungen mit Lösung und Excel-Tabelle:

   

SPK-Finanzkonzept

 

 

 

 

 

 

 

 

Seminare und Training rund um das
Sparkassen-Finanzkonzept vom Selbständigen bis zum Unternehmenskunden.

Dozententätigkeit

 

 

 

 

 

 

 

 

Von der Wirtschaftslehre bis zur Bilanz- und Steuerpolititk im Unternehmen unterrichte ich praxisnah die Inahlte.

 Vorträge

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinter den Zahlen eines Unternehmens stehen Menschen. Was bewegt die Zahlen und vor allem die Menschen?

   

Über mich:

Kommunikation zwischen Unternehmen und Banken ist mein Stärke.

Als Sparkassenbetriebswirt mit umfangreicher Praxiserfahrung kenne ich die Anforderungen einer Bank an die finanzielle Konzeption eines Unternehmens. Doch hinter den Zahlen stehen immer Menschen. Was treibt die Menschen an und wie kann diese Energie im Unternehmen effizient genutzt werden?
Diese Fragen sind neben der rein fachlichen Vermittlung meiner Themen immer im Fokus. 

mein Angebot

  • individuell angepasste Seminare

  • Unterstützung bei der Einführung

  • Betrachtung aus verschiedenen Blickwinkeln und Rollen

  • kurzweilige Aufbereitung

  • praxisnahe Inhalte